Vermittlung Info

Voraussetzungen

  • Zeit, Liebe und ein warmes Plätzchen für den Hund, solange er lebt
  • die Zustimmung der in Ihrem Haushalt lebenden Mitbewohner bzw. Familienmitglieder
  • die Einverständniserklärung des Vermieters, der Wohnungseigentümergemeinschaft usw.
  • die Freude an der Pflege und Versorgung eines Tieres
  • die Zuverlässigkeit, das Verantwortungsbewusstsein und die finanziellen Mittel zur artgerechten Haltung und medizinischen Versorgung des Hundes
  • Einfühlungsvermögen und Geduld bei der Erziehung des Hundes
  • gewaltfreier Umgang mit dem Tier

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen. Der Bund mit einem treuen Hund ist so ‚ewig‘ wie Bindungen zwischen Lebewesen dieser Erde überhaupt sein können. Dies mag jeder bedenken, der sich einen Hund anschafft.

Informationen

Nachstehend unsere Vorgehensweise bei der Vermittlung von Hunden. Alle zur Vermittlung stehenden Hunde sind geimpft, haben einen Mikrochip und sind tierärztlich betreut.

  • Wenn Sie sich für einen unserer Hunde interessieren, füllen Sie bitte zuerst unseren Fragebogen/Selbstauskunft aus und senden ihn an uns zurück. Hier können Sie den Fragebogen herunterladen (pdf):
    Download Fragebogen/Selbstauskunft
  • Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen zurück an:    vermittlung@soshundehilfe.de
  • Nach einem persönlichen Gespräch kann der Hund in der Pflegestelle besucht werden.
  • Der Hund wird von uns selbst in das neue Zuhause gebracht.
  • Vertraglich wird ein Besuchsrecht vereinbart, die Personalien der Erwerber werden im Vertrag festgehalten.
  • Der vermittelte Hund darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Bei Problemen sind wir unter mehreren Notrufnummern zu erreichen und bieten Hilfe an.
  • Kann der neue Besitzer den Hund nicht mehr behalten, ist er verpflichtet, ihn an die SOS Hunde-Hilfe e.V. zurückzugeben. Möchte ein Angehöriger den Hund behalten, so wird eine Vertragsumschreibung vorgenommen.
  • Die Übereignungsgebühr beträgt ab 200,00 Euro. Ist der Hund kastriert, berechnen wir anteilige Tierarztkosten.

Ansprechpartner

Wenn Sie sich für einen unserer Hunde interessieren, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung oder schicken Sie uns eine E-Mail, so erhalten Sie Antwort auf alle noch offenen Fragen.