Patenschaft gesucht

SPIKE, geb. 2004, Labrador-Mischling, ca. 45 cm, ca. 15 kg

Mein Schicksal: Da ich ein massives Problem mit dem Alleinbleiben habe, hat mich meine Familie abgegeben.

Zu mir: Ich hatte Glück im Unglück – als sich die Lebensumstände in meiner alten Familie, in der ich 8 Jahre gelebt hatten, plötzlich änderten und mein Nicht-Alleinbleiben-Können zum Problem wurde, konnte ich bei der SOS in meine alte Pflegestelle einziehen, die mich auch zwischenzeitlich immer mal wieder betreut hatte.

Ich bin ein freundlicher Geselle, mit Hündinnen verstehe ich mich sehr gut, bei (unkastrierten) Rüden entscheidet die Sympathie. Bei Geräuschen im Treppenhaus belle ich im Moment noch, daran wird aber gearbeitet, ebenso am Anbellen von Besuch, da kann ich mich jetzt schon sehr schnell entspannen. Und natürlich arbeitet meine Pflegestelle auch fleißig an meiner „Großbaustelle“ Alleinbleiben, die ersten Erfolge sind schon erzielt! Ansonsten kann ich die Grundkommandos, lasse mich auch auf den Platz schicken, doch was ich am besten kann, ist süß gucken …

Wir suchen Paten für Spike!

Ich möchte Pate für Spike werden

Hinweise zur Übernahme einer Patenschaft

 


JERRY, geb. 2003, Terrier-Mischling, 38 cm, 9 kg

Mein Schicksal: In der Familie, in der der ich 10 Jahre gelebt habe, hatte niemand mehr Zeit für mich, deshalb wurde ich zum SOS-Hund.

Zu mir: Ich bin ein sehr freundlicher und anhänglicher Hund, der sich gut mit anderen Hunden und auch mit Katzen versteht, besonders aber mit Hündinnen. Ich schmuse gerne mit meinem Pflegefrauchen und ihrer Hündin, gehorche gut, bin allerdings auch ein bisschen verfressen. Daher bin ich im Moment bin ich auch noch ein wenig zu dick, das ist aber mit konsequenter Fütterung und schönen Gassirunden sicher bald behoben.
Ich suche eine nette Familie, in der man sich ausreichend um mich kümmert und in der es nicht allzu hektisch zugeht.

März ’15: Mir geht es gut in meiner Pflegefamilie. Ein bisschen habe ich schon abgenommen, aber eigentlich zählen ja sowieso mehr die inneren Werte! Und davon habe ich ne ganze Menge!

Die Hündin meiner Pflegefamilie mag ich sehr, auch wenn sie manchmal ganz schön frech ist. Immer will sie das letzte Wort haben, aber ich bin Gentleman und denke mir meinen Teil …

 

       

Auch für Jerry suchen wir Paten, die uns helfen, die Kosten für diesen nicht mehr ganz jungen Rüden zu tragen:

Ich möchte Pate für Jerry werden

Hinweise zur Übernahme einer Patenschaft

 


SPYKE, geb. 1999, Dackel-Terrier-Mischling, ca. 35 cm

Spykes Frauchen musste sich nach vielen gemeinsamen Jahren schweren Herzens von ihrem kleinen Liebling trennen, da sie in ein Pflegeheim zieht. Jetzt lebt Spyke mit einer Mischlingshündin in einer tollen Pflegestelle und freut sich über kleine Spaziergänge zu dritt und genießt das Schlafen vor der warmen Heizung.

Februar 2017 : Inzwischen ist Spike ein sehr alter Hund, gute 17 Jahre alt. Wir mussten jetzt seine Zähne beim Tierarzt machen lassen, damit er besser kauen kann. Seine Spaziergänge sind kürzer geworden und die Ruhephasen viel länger. Aber es geht ihm – seinem Alter entsprechend – weiterhin gut. 

        

 

Ich möchte Pate für Spyke werden

Hinweise Übernahme zur einer Patenschaft