Patenschaft gesucht

SPIKE, geb. 2004, Labrador-Mischling, ca. 45 cm, ca. 15 kg

Mein Schicksal: Da ich ein massives Problem mit dem Alleinbleiben habe, hat mich meine Familie abgegeben.

Zu mir: Ich hatte Glück im Unglück – als sich die Lebensumstände in meiner alten Familie, in der ich 8 Jahre gelebt hatten, plötzlich änderten und mein Nicht-Alleinbleiben-Können zum Problem wurde, konnte ich wieder bei der SOS in eine Pflegestelle einziehen, wo ich zusammen mit einem anderen Hund am Stadtrand von Berlin lebe.

Ich bin ein freundlicher Geselle, mit Hündinnen verstehe ich mich sehr gut, bei (unkastrierten) Rüden entscheidet die Sympathie. Bei ungewohnten Geräuschen belle ich im Moment noch, daran wird aber gearbeitet, ebenso am Anbellen von Besuch, da kann ich mich jetzt schon sehr schnell entspannen. Und natürlich arbeitet meine Pflegestelle auch fleißig an meiner „Großbaustelle“ Alleinbleiben, die ersten Erfolge sind schon erzielt! Ansonsten kann ich die Grundkommandos, lasse mich auch auf den Platz schicken, doch was ich am besten kann, ist süß gucken …

Wir suchen Paten für Spike!

Ich möchte Pate für Spike werden

Hinweise zur Übernahme einer Patenschaft