SOS Hunde-Hilfe e.V.

Soll man Tieren helfen - in Zeiten, in denen es vielen Menschen so schlecht geht?          Ja, man soll - solange man den Menschen darüber nicht vergisst!

Dicky

Die wunderbare Verwandlung des Dicky K.

Wir bekamen einen Anruf von einem verzweifelten älteren Paar, die von ihrem stark übergewichtigen, 10 Jahre alten Dackel erzählten und um Hilfe baten.  Der Tierarzt hätte sich geweigert, den Hund einzuschläfern und jetzt wüssten sie nicht mehr weiter.

Gleich war klar: hier musste geholfen werden und wir holten den armen Dackel ab.

Was wir dann zu sehen bekamen, war unfassbar! Ein Dackel mit kaum sichtbaren Beinen und einem massigen Körper, irgendwie robbenartig. Im Fußraum eines Elektromobils wurde er auf die Grünfläche vor dem Haus zum Entleeren gefahren. Er konnte nur ein paar Schritte laufen und brach dann erschöpft zusammen.









Er bekam bei uns den Namen Dicky und sein neues Leben begann an diesem Tag. Die ersten Monate musste der arme Hund mit einem Wagen nach draußen in den Garten gefahren werden, da das Tragen einfach zu schwer und umständlich war. Zum Gassi gehen bekam er einen Buggy und konnte wenigstens mitkommen. Nach einem halben Jahr lief er immer besser mit. Heute schafft er eine gemütliche Runde von 1,5 Stunden gut durchzuhalten.

Durch eine strenge Diät, Tierarztbesuche zur Kontrolle und regelmäßiges Wiegen konnten wir sein Gewicht von 22,53 kg in einem Jahr auf 11,5 kg halbieren!




Alle vier Monate muss sein Blut kontrolliert werden, da er zusätzlich an der Krankheit Morbus Cushing leidet. Das hat sein starkes Übergewicht zusätzlich noch zur falschen Fütterung verstärkt. Auch ein Tumor in der Wange und Veränderungen auf dem Kopf und am Ohr mussten zwischenzeitlich operativ entfernt werden. Das alles hat er aber gut überstanden


Dicky hat sich von einem knurrigen alten Mann in einen herzlichen, fröhlichen Dackel verwandelt, der jetzt jeden Tag sein neues Leben genießt! 


Was für eine Freude, heute in diese glänzenden und lebensfrohen Augen gucken zu können....

 




zurück - Patenschaften gesucht